Beitragsbild Tennis News Kopie

Tennisplätze sind geöffnet.

Alle Sportlerinnen und Sportler müssen auf Freiluftsportanlagen wie den Tennisplätzen bitte unbedingt die folgenden Regeln einhalten:

  • Bei Husten und Fieber zu Hause bleiben!!!
  • Betreten und Verlassen des Platzes nur auf direktem Weg. Nachfolgende Spieler erst den Platz betreten, wenn dieser geräumt ist.
  • Nur 2 Spieler pro Platz, ausreichend großer Abstand zwischen allen Personen (mind. 2 Meter)
  • Eintragen in Listen. Nur so kann eine Infektionskette nachverfolgt werden.
  • Auf dem Vereinsgelände ist der Verzehr von Speisen und Getränken verboten (ausgenommen mitgebrachte Getränke während des Spielens)
  • kontaktfreie Durchführung aller sportlichen Betätigungen
  • konsequente Einhaltung von Hygiene- und Desinfektionsmaßnahmen
  • Toiletten nur einzeln betreten
  • Jeder nutzt eine eigene Bank
  • Umkleidekabinen bleiben ebenso wie Gastronomiebereiche geschlossen
  • Bekleidungswechsel und Körperpflege bitte zu Hause erledigen
  • Steuerung des Zutritts zu den Sportanlagen / Vermeidung von Engpässen und Warteschlangen
  • Nutzung von Gesellschafts- und sonstigen Gemeinschaftsräumen bleibt leider ebenfalls untersagt
  • Keine Zuschauer! (begleitende Eltern möglichst draußen warten oder mit großem Abstand zum Sportgeschehen)

————————————————————————————

Aufgrund der Lockerungen durch die Niedersächsischen Landesregierung hat die Tennissparte ihre Saison eröffnen können. Seit dem 07.05.2020  sind die Plätze auf der Anlage “Am Schinnanger”  bespielbar.

Natürlich ist auch dort ein “normaler” Betrieb nicht zu erwarten. Viele Regeln zur Nutzung der Anlage sind aufgestellt worden und allen Spartenmitgliedern schon bekanntgegeben worden.

Aufgrund des Versammlungsverbotes wird es eine Eröffnungsveranstaltung leider nicht geben können und auch das Sommerfest ist abgesagt.

Trotz aller Einschränkungen freut sich die Tennissparte, dass diese Outdoorsportart eine der ersten ist, die wieder ausgeübt werden kann und hofft auf eine entspannte Saison!

 

BB Bild Pistorius - Training im Freien wieder erlaubt

Ab nächster Woche Training im Freien wieder möglich?

Interview des SPORTBUZZER 1.5.20 mit Innenminister Boris Pistorius: Lässt Niedersachsens Sportler hoffen: Ab nächster Woche soll auf Sportanlagen im Freien wohl wieder trainiert werden dürfen, wenn auch eingeschränkt.
© Julian Stratenschulte/dpa/Friedrich-Wilhelm Schiller

Die Sportministerkonferenz hat die Wiederaufnahme der Freiluftsportarten beschlossen – auch des Fußballs. Innenminister Boris Pistorius verrät im Interview mit dem SPORTBUZZER, dass es “ab nächster Woche wieder möglich sein wird, auf Sportanlagen im Freien Sport zu machen”.

 Das sind doch mal gute Nachrichten zum Wochenende für alle Amateursportler: Im Interview mit dem SPORTBUZZER hat Boris Pistorius, Minister für Inneres und Sport in Niedersachsen, bestätigt: “Ab nächster Woche wird es in Niedersachsen wieder möglich sein, auf Sportanlagen im Freien Sport zu machen. Genauer gesagt am Tag der Veröffentlichung der Änderungen an der Corona-Verordnung, was wohl am 6. Mai passiert.”

Fußball ja, Wettkampfsimulation nein

Die Sportministerkonferenz (SMK) hat die Wiederaufnahme der Freiluftsportarten beschlossen – Fußball inklusive. “Wir haben uns in der SMK darauf verständigt, nicht nach Sportarten zu unterscheiden. Die Sportausübung muss kontaktlos und mit circa zwei Metern Abstand stattfinden.”

Man könne natürlich auch Fußballtraining durchführen, “nur nicht unter Wettkampfsimulation im Mannschaftsspiel. Technik oder Athletik sind durchführbar. Gastronomie, Duschen und Umkleiden müssen dabei geschlossen bleiben.” Wichtig sei, dass die Kinder und Jugendlichen wieder rauskommen und sich bewegen können.

Tennis

Tennistraining mal ganz anders:

In diesen Bundesländern kann nächste Woche wieder Tennis gespielt werden.

Statement von TNB-Präsident Raik Packeiser zu den aktuellen Verlautbarungen vom 30.04.

BB Verbot der Nutzung von Sportgelände usw Kopie

Nds. Verordnung z. Schutz vor Neuinfektionen mit dem Corona-Virus

Aus gegebenem Anlass weisen wir noch einmal auf die aktuelle (Stand 27.4.20) Gesetzeslage hin, die bis zum 06. Mai  gilt.
Auszug aus: Niedersächsische Verordnung zum Schutz vor Neuinfektionen mit dem Corona-Virus Vom 17. April 2020

Geändert durch Artikel 1 der VO vom 24.04.2020 (Nds. GVBl. S. 82) – gilt ab 27.04.2020 

§ 1

(1) Jede Person hat physische Kontakte zu anderen Menschen, die nicht zu den Angehörigen des eigenen Hausstandes gehören, auf ein absolut nötiges Minimum zu reduzieren. (2) (gestrichen) (3) 1Für den Publikumsverkehr und Besuche sind geschlossen:

  1. Bars, Clubs, Kulturzentren, Diskotheken und ähnliche Einrichtungen,
  2. Theater, Opern, Konzerthäuser, Museen und ähnliche Einrichtungen und unabhängig von der jeweiligen Trägerschaft oder von Eigentumsverhältnissen,
  3. Messen, Ausstellungen, Kinos, Zoos, Freizeit- und Tierparks, Seilbahnen und Angebote von Freizeitaktivitäten, Spezialmärkte, Spielhallen, Spielbanken, Wettannahmestellen und ähnliche Einrichtungen, jeweils sowohl innerhalb als auch außerhalb von Gebäuden,
  4. Prostitutionsstätten, Bordelle und ähnliche Einrichtungen,
  5. öffentliche und private Sportanlagen, Schwimm- und Spaßbäder, Fitnessstudios, Saunen und ähnliche Einrichtungen,
  6. alle Spielplätze einschließlich Indoor-Spielplätze,
  7. alle Verkaufsstellen des Einzelhandels, einschließlich der Outlet-Center und der Verkaufsstellen in Einkaufscentern, soweit sie nicht nach § 3 Nrn. 6 und 7 zulässig sind.

(5) Verboten sind:

  1. Zusammenkünfte in Vereinseinrichtungen und sonstigen Sport- und Freizeiteinrichtungen sowie die Wahrnehmung von Angeboten in Volkshochschulen, Musikschulen und sonstigen öffentlichen und privaten Bildungseinrichtungen im außerschulischen Bereich,
  2. der kurzfristige Aufenthalt zu touristischen Zwecken in Zweitwohnungen,
  3. Zusammenkünfte in Kirchen, Moscheen, Synagogen und die Zusammenkünfte anderer Glaubensgemeinschaften, einschließlich der Zusammenkünfte in Gemeindezentren,
  4. alle öffentlichen Veranstaltungen, ausgenommen Sitzungen der kommunalen Vertretungen, Gremien, Fraktionen und Gruppen sowie des Landtages und seiner Ausschüsse, Gremien und Fraktionen.

§ 13
Diese Verordnung tritt am 20. April 2020 in Kraft und mit Ablauf des 6. Mai 2020 außer Kraft. 2Abweichend von Satz 1 treten die §§ 1 a, 2 a, 2 b, 7 a, 10 Abs. 3 und § 10 a am 19. April 2020 in Kraft und § 1 Abs. 6 mit Ablauf des 31. August 2020 außer Kraft.

Die ganze Verordnung (15 Seiten) als pdf zum Download

Trainings- und Wettkampfbetrieb weiterhin nicht möglich

Der ETSV Haste stellt weiterhin den  Übungs- und Trainingsbetrieb  ein,  um die Ausbreitung des Corona-Virus zu erschweren.  Die Sportstätten wie Sporthalle, Sportplatz, Sportheim,  Tennisheim, Tennisplätze, Bürgerhaus etc. dürfen bis auf weiteres nicht  genutzt werden.

Weiter Infos folgen.

Haste, 21.04.20               Der Vorstand des ETSV Haste