Kategorie-Archiv: Herrenfußball

ETSV - TuS Niedernwöhren

Zweite Herren: Unentschieden zum Auftakt

Am vergangenen Sonntag, 18. August 2018, war es soweit: Die Saison startete nun auch für die Zweitvertretung unseres ETSV Haste zu Gast bei der dritten Mannschaft der SG Niedernwöhren/Enzen. Gegen die SG tut man sich aus historischer recht schwer, stehen bei acht Begegnungen nur zwei Siege und zwei Unentschieden zu Buche.

Guter Start in die erste Halbzeit

Wir waren zu Beginn der Partie die spielerisch überlegene Mannschaft. Natürlich war auf beiden Seiten eine gewisse Grundnervosität vorhanden, wir versuchten aber dennoch, ein geordnetes Passspiel aufzuziehen. Niedernwöhren/Enzen hingegen setzte auf lange Bälle, die aber für unsere Abwehrreihe quasi kein Problem darstellten – weder in der Luft noch im Laufduell. Allerdings bekamen wir Mitte der ersten Hälfte einen Elfmeter gegen uns: Der Ball wurde an unserem Sechzehner sichergestellt, der Pass ging zurück auf unseren Torwart Fabian Müller, der plötzlich von einem Angreifer der SG mit Tempo angelaufen und dadurch massivst unter Druck gesetzt wurde – kein Vorwurf an dieser Stelle, der Pass war womöglich unnötig. Der Strafstoß wurde versenkt, was bei uns allen ein wenig den Stecker gezogen hat, sodass der Gastgeber zum Pausentee gar auf 2:0 erhöhen konnte.

Starke Moral in Halbzweit Zwei

Nach der Halbzeit zeigte die Mannschaft allerdings Moral und kam durch zwei fulminante Treffer von Matthias Bähr (ein grandioser Freistoß aus 25 Metern, ein Distanzschuss direkt unter die Latte) zurück in das Spiel. Wir waren jetzt noch besser im Spiel als in der ersten Halbzeit, die SG konnte kaum noch ein geordnetes Spiel aufziehen. Nichtsdestotrotz kamen sie zu zwei großen Chancen: Zum einen war da ein Distanzschuss mit ordentlich Dampf, den unser Torwart Fabian Müller sehr spät sah, aber mit einem Hechtsprung in die rechte untere Ecke den erneuten Rückstand zu verhindern wusste. Zum anderen schenkten wir im Aufbauspiel den Niederwöhren/Enzenern eine große Chance, die aber ebenfalls von Fabian Müller entschärft wurde. Auf der anderen Seite hatten wir mehrfach die Gelegenheit, die Partie für uns zu entscheiden. Erwähnenswert an der Stelle ist ein abgefälschter Schuss von Tamim Haschimi, der zu einem Lupfer wurde und über den bereits geschlagenen Torwart der SG hinweg an den Innenpfosten flog.

So aber blieb es bei dem 2:2 – eine Punkteteilung, auf der man aufbauen kann. Der Spielverlauf kann auf der entsprechenden Seite zur Partie von fussball.de nachgelesen werden.

Kommende Termine

Am kommenden Sonntag, den 25. August 2019, empfangen wir auf heimischen Platz in Haste den SVD Auhagen, Anpfiff ist um 13:00 Uhr (Details auf fussball.de). Training findet immer donnerstags um 19:00 Uhr auf dem Sportplatz in Haste statt, außerdem sind einige aus unseren Reihen immer mittwochs um 19:00 Uhr beim Training der Alt-alt mit dabei.

BB Sportbuzzer 18.08

Fussball: ETSV I bleibt Tabellenführer

Spielbericht von C D Luchs

ETSV Haste – TSV Algesdorf II 4:0

Eine Halbzeit lang neutralisierten sich beide Teams im Mittelfeld, Torraumszenen blieben Mangelware. Nach einer Ecke von Mattis Koch erzielte Jan Schoenfelder per Kopf die Haster 1:0-Pausen-führung (24.). Nach dem Seitenwechsel spielte der Gastgeber druckvoller auf und drückte der Begegnung seinen Stempel auf. Glück hatte er allerdings in der 48. Minute, als Torwart Michael Kohne einen Gewaltschuss von Lukas Willann nur mit Mühe unter Kontrolle bekam. Per Kopfball nach einer Flanke von der Außenlinie baute Mohammed Sheriff die Führung auf 2:0 aus (53.). Nach einer schönen Kombination im Mittelfeld hämmerte Jonas Busch das Leder nach einem Zuspiel von Mattis Koch zum 3:0 in die Maschen (59.). Nach einem Zuspiel von Jonas Busch erzielte Mohammed Sheriff aus zentraler Position den Treffer zum 4:0-Endstand (71.). luc

Tabelle

Tabelle 1. KK 18.8.19durch Klick vergrößern

1.Kreisklasse Schaumburg: ETSV Haste – TSV Algesdorf II, 4:0 (1:0), Haste – Bericht auf FUSSBALL.de

Der Start ins neue Spieljahr ging für die Zweitvertretung von TSV Algesdorf mit dem 0:4 gegen ETSV Haste vollends daneben: Aus den ersten drei Begegnungen holte TSV Algesdorf II nicht einen Zähler. ETSV Haste ließ keine Zweifel an der Ausgangslage aufkommen und feierte gegen TSV Algesdorf II einen klaren Erfolg.

ETSV Haste ging durch Jan Schoenfelder in der 24. Minute in Führung. Zur Pause hatte der Gastgeber eine hauchdünne Führung inne. Frisch zurück aus der Kabine? Zumindest brachte die Mannschaft von Coach Mike Schönherr durch Mohammed Sheriff den Ball in der 52. Minute erfolgreich im gegnerischen Netz unter, sodass es fortan 2:0 aus der Perspektive des Tabellenführers hieß. Mit dem 3:0 durch Jonas Busch schien die Partie bereits in der 58. Minute mit ETSV Haste einen sicheren Sieger zu haben. Eigentlich war TSV Algesdorf II schon geschlagen, als Sheriff das Leder zum 0:4 über die Linie beförderte (70.). Am Ende kam ETSV Haste gegen TSV Algesdorf II zu einem verdienten Sieg.

Auch wenn die Tabelle zum aktuellen Saisonzeitpunkt noch recht aussageschwach ist: Mit dem Sieg gegen TSV Algesdorf II freut sich ETSV Haste über den Sprung an die Spitzenposition.

Wann findet TSV Algesdorf II die Lösung für die Abwehrmisere? Im Spiel gegen ETSV Haste setzte es eine neuerliche Pleite, womit man im Klassement weiter abrutschte.

ETSV Haste tritt das nächste Mal in zwei Wochen, am 29.08.2019, bei der Reserve von SC Rinteln an. Auf heimischem Terrain empfängt TSV Algesdorf II im nächsten Match SG Liekwegen/Sülbeck/Südhorsten II.

Nächste Spiele

Nächste Spiele Ende August September

SV-Beber-Rohrsen - ETSV

Zweite Herren unterliegt im Testspiel gegen SV Germania Beber-Rohrsen

Während der Spielbetrieb für die Erste Herren heute gegen die SV Obernkirchen 2 erfolgreich mit einem 6:2 Heimsieg begonnen hat, bestritt die Zweite Herren ein Testspiel gegen die SV Germania Beber-Rohrsen.

Über die SV Germania Beber-Rohrsen

Diese Saison bestreiten beide Herrenmannschaften der SV Germania Beber-Rohrsen ihre Spiele in der dritten Kreisklasse Hameln-Pyrmont, allerdings in unterschiedlichen Staffeln (diese Klasse ist gleichzusetzen mit unserer vierten Kreisklasse). Dort spielt Yannik Braunschweig, der über mehrere Jahre hinweg in unserer Zweiten die Innenverteidigung stabilisierte.

Zum Spiel

Das erste und einzige Testspiel unserer Zweiten begann unsicher, die Abläufe müssen sich zugegebenermaßen auch erst einspielen. Der Gastgeber kam seinerseits besser ins Spiel, in der 22. Minute gingen sie auf heimischen Platz in Führung. Zehn Minuten später der nächste Nackenschlag für unsere Zweite, die Führung wurde auf 2:0 ausgebaut. Kurz vor der Pause kamen wir nach einem langen Ball geschlagen von Jan Grosspietsch durch Nick Hämmerling zum Anschlusstreffer, der nach seiner Annahme im Strafraum der Germania eine gefühlte Ewigkeit Zeit hatte, den Ball im Kasten unterzubringen.

Nach der Halbzeit kamen wir immer besser ins Spiel, begünstigt durch die eine oder andere Unkonzentriertheit im Aufbauspiel der Germania. So war es nur die logische Konsequenz, dass der Ausgleich fallen musste – das geschah in der 52. Minute durch  Matthias Bähr.  Ebendieser Matthias Bähr erzielte in der 63. Minute den Führungstreffer frei vor dem leeren Tor stehend, nachdem Christian Henze nach einem Steilpass den Ball quer legte. Wir waren am Drücker, hatten mehrfach die Chance, die Führung auszubauen – ein Innenpfostentreffer und weitere knapp vorbei gesetzte Schüsse sind hier zu nennen. Aber die Beine wurden zunehmend schwerer, die Rückwärtsbewegung litt deutlich, sodass Beber-Rohrsen nach einer guten Kombination in der 72. Minute zum erneuten Ausgleich kam. Drauf und dran wieder in Führung gehen zu wollen spielten wir engagiert nach vorne, fingen uns aber ein Kontertor – 4:3, erneuter Rückstand kurz vor Ende in der 83. Minute! Bis zum Abpfiff drückten wir auf den Ausgleich, der Ball wollte aber nicht nochmal in den Kasten des Gastgebers – ein Kopfball freistehend vor dem Tor nach einer Ecke sowie gute Einzelaktionen sollten nicht mehr zum Unentschieden führen.

Weiteres

Wir danken der SV Germania Beber-Rohrsen für das Ausrichten des Spiels und für die extrem faire Partie und würden und sehr über eine Revanche in der Vorbereitung zur Rückrunde freuen. Die Saison für die Zweite Herren startet in zwei Wochen am 18. August auswärts gegen die SG Enzen/Niedernwähren. Der Spielverlauf dieser Partie kann auf fussball.de eingesehen werden.

BB Der Pott

ETSV gewinnt Samtgemeindepokal

ETSV gewinnt Samtgemeindepokal Nenndorf 2018

Die 1. Herren vom ETSV gewinnt überraschend aber souverän den Samtgemeindepokal Nenndorf 2018 am Freitag den 03. August in Bad Nenndorf.

Das Team

Im Finale standen zwei Teams aus der 1. Kreisklasse. Es konnte der MTV Rehren mit 8:1 geschlagen werden. Was für die mitgereisten Fans und Spieler des ETSV im Vorfeld einer Sensation gleich gekommen wäre, ist nach dem Spielverlauf mit den Worten dominant und souverän zu betiteln, da der ETSV als Aufsteiger eher nicht als Favorit in dieses Spiel gegangen ist. Eigentlich als letztes Testspiel vor Saisonbeginn gedacht spielte man sich in eine Art Rausch.

In den ersten Spielminuten kam der MTV zu zwei drei Tormöglichkeiten wurde dann aber durch den ETSV immer weiter zurückgedrückt und der ETSV konnte ab der Minute 25 das Spielgeschehen gestalten und kontrollieren. Durch die spielerische Überlegenheit im Mittelfeld konnte der ETSV munter aufspielen und einen guten Angriff nach dem anderen erfolgreich abschließen.

Mitte der zweiten Halbzeit beim Stand von 3:1 versuchte der MTV durch Einwechselungen von Spielern ihrer 1. Herren das Spielergebnis noch zu korrigieren bzw. das Spiel noch zu gewinnen.

Die Dominanz insbesondere der Mittelfeld- und Angriffsspieler aus Haste war an diesem Tag aber zu brutal und fast im 5 Minutentakt fiel ein Tor nach dem anderem.

Nach gefühlten Jahrzenten gelang es mal wieder den Samtgemeindepokal zu gewinnen.

BB Der Pott

Spielszene

Torschützen ETSV: Maximilian Schmidt (2) Kelvin Leich (2) Finn Koch (2) Alex Gehrke(1) und ein Eigentor.

Kuss für den Pott

Der erste mögliche Titel im Jahr 2018 ist perfekt.

(Matthias Tatge)

BB Samtgemeindepokal 2018 Kopie

Samtgemeindepokal mit Haster Beteiligung

Teilnehmer sind der Pokalverteidiger MTV Rehren AR, ETSV Haste, SG Bad Nenndorf/Riehe und die A-Jugend des JFV.

Spielplan:

  • Di. 31.07. MTV Rehren AR : SG Bad Nenndf./Riehe um 19:30 Uhr
  • Mi. 01.08. ETSV Haste : JFV A-Jugend um 19:30 Uhr
  • Fr. 03.08. ab 18:15 Uhr Spiel der Verlierer um Platz 3
  •                       ab 20:00 Uhr das Endspiel der Sieger

alle Spiele werden auf dem Sportgelände in Bad Nenndorf an der Bahnhofstraße ausgetragen. Zuschauer sind willkommen. Es gibt Gegrilltes und Getränke