Kategorie-Archiv: Fußball

BB Lautsprecheranlage 2 Kopie

Sportplatz erhält Lautsprecheranlage

Im Oktober 2019 wurde auf Initiative von Michael Schmidt ein Förderkreis für den Fußball im ETSV gegründet. Mittlerweile sind es 16 Förderer, die mit ihren Beiträgen den Fußball voranbringen wollen. Die Höhe der Beiträge wird vom Förderer selbst bestimmt. Als erstes Projekt ist eine leistungsfähige Allwetter Laut-sprecheranlage mit 2 Boxen gekauft und an 2 Flutlichtmasten installiert worden. Herr Kappmeier von der gleichnamigen Firma lieferte und montierte mit Helfern aus dem Kreis der Herrenmannschaften die Anlage, die bei Heimspielen für Ansagen, Durchsagen, Musik usw. gedacht ist.

DSC_0065 (2)Nach der Montage wurde die Anlage von Stadionsprecher Alex Gehrke  einem ersten Belastungstest unterzogen.

Jetzt fehlt nur noch das erste Heimspiel nach Coronazeiten, damit die Anlage ihren Zweck erfüllen kann. Die Herrenteams des ETSV hoffen beide auf den Aufstieg. Entscheidung dazu wird am Sa. 27.6.20 auf dem außerordentlichen Verbandstag des NFV getroffen. Wir drücken die Daumen.

BB Trainingsstart - Corona Hinweise Kopie

Trainingsstart bei der JSG mit Auflagen

Voraussetzungen für einen Wiedereinstieg in den Trainingsbetrieb Jugendfussball / Trainingszeiten siehe unten

Auf Übungen, bei denen sich die Abstandsregeln nicht einhalten lassen soll komplett verzichtet werden. D. h. im Vordergrund stehen Konditions-, Athletik -und Lauftraining zum Wiederaufbau der körperlichen Grundkondition. Theorie-Einheiten werden als Video-Konferenzen durchgeführt.

1. Folgende Basis-Hygienerichtlinien werden empfohlen:

  • Sorgt für eine gründliche Handhygiene (regelmäßiges Händewaschen)
  • Husten -und Nies-Etikette beachten (in den Ellenbogen niesen/husten)
  • Wer sich krank fühlt, muss gerade zuhause bleiben
  • Wer Krankheitsbedingt nicht bei der Arbeit / in der Schule war, darf nicht am Training teilnehmen
  • Wer zum Kreis der Kontaktpersonen Covid-19 gehört, darf nicht am Training teilnehmen
  • Verzicht auf Händeschütteln und Abklatschen/ Keine Begrüßungsrituale

2. Handlungsanweisung Fußballtraining:

  • Dokumentationspflicht aller anwesenden Personen der jeweiligen Trainingsgruppe (Teilnehmerliste führen durch Übungsleiter, ohne Unterschriften der Spieler!)
  • Händewaschen vor und nach dem Training gem. Weisung Übungsleiter
  • Tragen von Schutzmasken im Wartebereich wird dringend empfohlen
  • Regelmäßige Desinfektion des Equipments während und nach dem Training
  • Wechsel und Waschen der Trainingsbekleidung nach jedem Training
  • Eigene (mit Namen beschriftete) Trinkflasche verwenden
  • Nicht gemeinsam aus einer Flasche trinken
  • Training im Freien abhalten
  • Regelmäßige gründliche Reinigung der Bälle während und nach dem Training. Eigene Handtücher benutzen
  • Zu Hause duschen
  • Gemeinsame Teamaktivitäten so weit wie möglich beschränken
  • Online-Theorieeinheiten bevorzugen
  • Auf Trainingslager verzichten

3. Maßnahmen Sportgelände:

  • Anerkennung von Verhaltensregeln
  • Schließung der Umkleiden und Einplanung von Wechselzeiten zwischen den einzelnen Gruppen.
  • Nach Beendigung des Trainings verlassen die Personen direkt die Trainingsstätte. Andere Räumlichkeiten der Trainingsstätte sind von Vereins-seite zu verschließen.
  • Nutzung/ Toilettenanlagen gem. Weisung des Örtlichen Vereins
  • Die Eltern/Begleitpersonen der Kinder -und Jugendgruppen dürfen sich nicht in den Räumlichkeiten aufhalten und müssen sich außerhalb der Trainings-stätte an die Abstandsregelungen halten.

4. Kontrolle der Regelungen bezüglich des Trainingsbetriebs:

Die Verantwortung für die Einhaltung der Maßnahmen und Richtlinien obliegt dem ETSV Haste; hier der Spartenleitung oder den vor Ort zuständigen Verein.

Die Kontrolle und die zu treffenden Maßnahmen sollen engmaschig erfolgen und obliegt der Spartenleitung / Jugendleiter/ oder dem Corona Beauftragten, der vor Ort handelnde Übungsleiter überprüft und führt gem. der gültigen Handlungsanweisung nach bestem Wissen und Gewissen die Maßnahmen durch und veranlasst die Einhaltung der Hygiene – und Abstandsregeln.

Eine Überprüfung durch die Verbände, Polizei, Ordnungsämter und dem ETSV – Vorstand kann jeder Zeit erfolgen und eventuelles Fehlverhalten kann eine Anzeige nach sich ziehen.

Für die JSG Haste-Riehe-Rehren. Haste, d. 15.05.2020

  •  Wolfgang Pohle (Jugendleiter)
  • Dirk Weber-Reichwald (Corona Beauftragter ETSV Haste)

 

Trainingszeiten JSG – Stand Mai 2020

Mannschaften

Trainingszeiten Location
G-Jugend Do. 15:30 Uhr bis 16:30 Uhr A-Platz in Haste
E-Jugend Di. 17:00 Uhr bis 18:30 Uhr B-Platz in Haste
E-Jugend Do. 17:00 Uhr bis 18:30 Uhr A-Platz in Haste
F1-Jugend Mi. 17:00 Uhr bis 18:00 Uhr A-Platz in Haste
F1-Jugend Fr. 16:30 Uhr bis 17:30 Uhr A- Platz in Haste
F2-Jugend Mo. 17:00 Uhr bis 18:00 Uhr B-Platz in Rehren A/R
F2-Jugend Mi. 17:00 Uhr bis 18:00 Uhr A-Platz in Rehren A/R

 

 

BB Handlungshinweise 12.5

Vereinssport im Freien möglich wenn Regeln eingehalten werden

Neufassung vom 12.05. Änderungen/Ergänzungen in blauer Schrift.

Liebe Vereinsmitglieder,

wir freuen uns, dass das Land Niedersachsen Vereinssport im Freien wieder zulässt. Trotz der großen Freude, gibt es auch große Bedenken, denn die Situation ist weiterhin ernst und die Corona-Krise noch nicht überstanden.

Daher bitten wir euch, unsere Handlungshinweise zu beachten und umzusetzen.

Sollte euch ein Missstand auffallen, ein Hinweis unklar sein, oder ihr einen Verbesserungsvorschlag haben, wendet euch bitte umgehend an den Vorstand, die Spartenleitung oder euren Übungsleiter/Trainer.

Bitte handelt umsichtig und denkt daran, dass ihr euch und andere mit diesen Maßnahmen schützt!

Wir können diese Pandemie nur zusammen schaffen!

Alle Vorschriften vom Bund und vom  Land Niedersachsen )2 sind vorrangig zu beachten.

———————————————————————————-

Handlungshinweise / Voraussetzungen für einen geregelten Wiedereinstieg in den Übungs – und Trainingsbetrieb des ETSV Haste:

Das Vereinsheim bleibt bis auf weiteres geschlossen! Auch eine Toilettennutzung ist leider nicht möglich!

Das Training findet nur im Freien statt. Bei der Zahl der Trainierenden gibt es keine pauschale Begrenzung )1. Entscheidend ist der Abstand zwischen den einzelnen Personen (2 m). Abweichungen von der Personenzahl werden durch die jeweiligen Fachverbände geregelt (Tennis, Rudern)

  1. Eine Teilnahme am bereitgestellten Sportangebot ist bei einschlägigen Krankheits- symptomen wie Fieber und Husten ausgeschlossen. Die betreffenden Personen müssen der Sportanlage fernbleiben.
  2. Wer zum Kreis der Kontaktpersonen von Corona-Infizierten gehört, darf nicht am Training teilnehmen.
  3. Zur Nachverfolgung möglicher Infektionsketten ist zu dokumentieren, welche Person(en) am Angebot teilgenommen hat. Eine entsprechende Liste ist vom Übungsleiter auszulegen und zu verwalten.
  4. Eltern und oder andere Begleitpersonen dürfen sich nur unter Wahrung der Abstandsregeln außerhalb der Trainingsflächen (z. B. auf dem Parkplatz) aufhalten
  5. Das Betreten und Verlassen des Trainingsortes muss auf direktem Weg erfolgen. Nachfolgende Mitglieder dürfen den Trainingsort erst betreten, wenn dieser vollständig geräumt wurde. Auch hier ist der Mindestabstand einzuhalten.
  6. Verzicht auf Händeschütteln und Abklatschen oder sonstige Rituale mit Körperkontakt
  7. Regelmäßige Desinfektion des Equipments vor, ggf. während, auf jeden Fall nach dem Training.
  8. Kein Umziehen und Duschen auf dem Trainingsgelände gestattet!
  9. Wechsel und Waschen der Trainingsbekleidung nach jedem Training.
  10. Nur aus der eigenen (ggf. mit Namen beschrifteten) Trinkflasche trinken.

Der Mindestabstand von 2,0 Metern muss immer zu allen anderen Personen auf der Sportanlage eingehalten werden. Das bedeutet, dass auf Übungen bei denen sich die Abstandsregeln nicht einhalten lassen, komplett verzichtet werden muss.

Bitte auch im Trainingsbereich auf die allgemeinen Hygieneempfehlungen achten:

  • Hände waschen: Waschen Sie regelmäßig und gründlich Ihre Hände. Vor allem, wenn Sie im öffentlichen Raum unterwegs waren.
    • Hust- und Niesetikette einhalten: Drehen Sie sich, wenn Sie husten oder niesen müssen, von anderen Menschen weg und nutzen Sie ein Taschentuch, das Sie danach sofort entsorgen können. Falls Sie kein Taschentuch griffbereit haben, halten Sie Ihre Armbeuge vor Mund und Nase, um andere zu schützen. Waschen Sie sich nach dem Husten, Niesen oder Naseputzen möglichst Ihre Hände.

Kontrolle der Regelungen bezüglich des Trainingsbetriebes:

Die Kontrolle und die zu treffenden Maßnahmen sollen engmaschig erfolgen und obliegt der Spartenleitung / Jugendleiter. Der vor Ort handelnde Übungsleiter überprüft die Maßnahmen und veranlasst die Einhaltung der Hygiene – und Abstandsregeln.

Eine Überprüfung durch die Verbände, Polizei, Ordnungsämter und dem ETSV–Vorstand kann jederzeit erfolgen. Eventuelles Fehlverhalten kann eine Anzeige oder Ausschluss vom Training nach sich ziehen.

Diese Regelungen sind Stand 12.05.2020 und gelten bis auf Weiteres.

Corona-Beauftragter des Vorstands ist Dirk Weber-Reichwald. Coronabeauftragte(r) der Sparten ist der Spartenleiter oder eine andere zu benennende Person aus der jeweiligen Sparte.

Der Vorstand

 Quellennachweise:

)1  FAQs der Niedersächsischen Staatskanzlei zur Verordnung zum Schutz vor Neuinfektionen vom 5. Mai 2020 – Wiederaufnahme des Sportbetriebes.

)2  Niedersächsische Verordnung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie vom 8. Mai 2020

BB Bild Pistorius - Training im Freien wieder erlaubt

Ab nächster Woche Training im Freien wieder möglich?

Interview des SPORTBUZZER 1.5.20 mit Innenminister Boris Pistorius: Lässt Niedersachsens Sportler hoffen: Ab nächster Woche soll auf Sportanlagen im Freien wohl wieder trainiert werden dürfen, wenn auch eingeschränkt.
© Julian Stratenschulte/dpa/Friedrich-Wilhelm Schiller

Die Sportministerkonferenz hat die Wiederaufnahme der Freiluftsportarten beschlossen – auch des Fußballs. Innenminister Boris Pistorius verrät im Interview mit dem SPORTBUZZER, dass es “ab nächster Woche wieder möglich sein wird, auf Sportanlagen im Freien Sport zu machen”.

 Das sind doch mal gute Nachrichten zum Wochenende für alle Amateursportler: Im Interview mit dem SPORTBUZZER hat Boris Pistorius, Minister für Inneres und Sport in Niedersachsen, bestätigt: “Ab nächster Woche wird es in Niedersachsen wieder möglich sein, auf Sportanlagen im Freien Sport zu machen. Genauer gesagt am Tag der Veröffentlichung der Änderungen an der Corona-Verordnung, was wohl am 6. Mai passiert.”

Fußball ja, Wettkampfsimulation nein

Die Sportministerkonferenz (SMK) hat die Wiederaufnahme der Freiluftsportarten beschlossen – Fußball inklusive. “Wir haben uns in der SMK darauf verständigt, nicht nach Sportarten zu unterscheiden. Die Sportausübung muss kontaktlos und mit circa zwei Metern Abstand stattfinden.”

Man könne natürlich auch Fußballtraining durchführen, “nur nicht unter Wettkampfsimulation im Mannschaftsspiel. Technik oder Athletik sind durchführbar. Gastronomie, Duschen und Umkleiden müssen dabei geschlossen bleiben.” Wichtig sei, dass die Kinder und Jugendlichen wieder rauskommen und sich bewegen können.

Tennis

Tennistraining mal ganz anders:

In diesen Bundesländern kann nächste Woche wieder Tennis gespielt werden.

Statement von TNB-Präsident Raik Packeiser zu den aktuellen Verlautbarungen vom 30.04.

NFV zur Coronakrise 17.4

Fussball: Fortsetzung der Saison Mitte August – Anfang September?

Betreff: Information und Meinungsbildung der Vereine zum Beschluss des Verbandsvorstandes

 Liebe Sportkameradinnen, liebe Sportkameraden,

der Verbandsvorstand des NFV hat sich gestern (17.4.) in einer Telefonkonferenz zur Frage der Weiterführung des Spielbetriebes in der Saison 2019/20 beraten. Leider sind Teile des Ergebnisses bereits unmittelbar nach Beendigung der Telefonkonferenz in die Öffentlichkeit gelangt, bevor wir unsere Vereine informieren konnten. Diesen Vorgang bedauern wir außerordentlich, da er in keinster Weise der Informations- und Kommunikationspolitik unseres Verbandes entspricht.

Ungeachtet dessen möchten wir Sie heute noch einmal kurz darüber informieren, welche einstimmigen Voten der Verbandsvorstand am 17.4. gefasst hat:

  • Erstens: Nach Abwägung aller Aspekte bleibt die Saison, deren Spielbetrieb aufgrund der behördlichen Anordnungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie aktuell ruht, unterbrochen. Eine Wiederaufnahme in allen Männer-, Frauen- und Jugendligen von der Oberliga abwärts ist zwischen dem 15. August und 1. September vorgesehen. Immer vorausgesetzt, dass die staatlichen Verfügungen dies zulassen, denn alles steht und fällt mit der Entwicklung der Corona-Pandemie und den daraus resultierenden politischen bzw. behördlichen Entscheidungen.

  • Zweitens: Der Verbandsvorstand hat beschlossen, dass die Vorsitzenden der 33 NFV-Kreise spätestens mit Beginn der kommenden Woche (ab 20.04.) eine Meinungsbildung mit ihren Vereinen zu diesem Votum durchführen. Dieses Meinungsbild bildet dann die Basis für die finale Beschlussfassung des Verbandsvorstandes.

Mit besten Grüßen aus Barsinghausen – 18. April 2020

Niedersächsischer Fußballverband

Günter Distelrath Präsident

Information zu den Beschlüssen des Verbandsvorstandes am 17.4. (pdf)