40 Jahre Frauenhandball im ETSV

Als unser Verein 1973 sein 60-jähriges Bestehen feierte, fragte Heinrich Ebert junge Mädchen, ob sie nicht Interesse hätten, Handball zu spielen. Recht schnell fand sich eine große Anzahl sportlicher Mädels. Am 9.7.73 trafen sich die Interessierten im Vereinslokal (Goldener Engel oder M. Seegers?).

So feiert nicht nur der ETSV sein 100-jähriges, sondern die Damen der Handballsparte blicken auf 40 Jahre Frauenhandball zurück.

Foto: links Heinrich Ebert, der Initiator (zum Vergrößern des Bildes 1x auf das Bild klicken)

Obere Reihe von links: Margitta Sieg, Renate Sieg, Ute Gresel, Renate Hecht, Karin Sauer und Regina Sperber.

Untere Reihe v.l.: Karin Humbracht, Gisela Weigmann, Edelgard Vesche und Marlene Pörtge