BB Bild Pistorius - Training im Freien wieder erlaubt

Ab nächster Woche Training im Freien wieder möglich?

Interview des SPORTBUZZER 1.5.20 mit Innenminister Boris Pistorius: Lässt Niedersachsens Sportler hoffen: Ab nächster Woche soll auf Sportanlagen im Freien wohl wieder trainiert werden dürfen, wenn auch eingeschränkt.
© Julian Stratenschulte/dpa/Friedrich-Wilhelm Schiller

Die Sportministerkonferenz hat die Wiederaufnahme der Freiluftsportarten beschlossen – auch des Fußballs. Innenminister Boris Pistorius verrät im Interview mit dem SPORTBUZZER, dass es “ab nächster Woche wieder möglich sein wird, auf Sportanlagen im Freien Sport zu machen”.

 Das sind doch mal gute Nachrichten zum Wochenende für alle Amateursportler: Im Interview mit dem SPORTBUZZER hat Boris Pistorius, Minister für Inneres und Sport in Niedersachsen, bestätigt: “Ab nächster Woche wird es in Niedersachsen wieder möglich sein, auf Sportanlagen im Freien Sport zu machen. Genauer gesagt am Tag der Veröffentlichung der Änderungen an der Corona-Verordnung, was wohl am 6. Mai passiert.”

Fußball ja, Wettkampfsimulation nein

Die Sportministerkonferenz (SMK) hat die Wiederaufnahme der Freiluftsportarten beschlossen – Fußball inklusive. “Wir haben uns in der SMK darauf verständigt, nicht nach Sportarten zu unterscheiden. Die Sportausübung muss kontaktlos und mit circa zwei Metern Abstand stattfinden.”

Man könne natürlich auch Fußballtraining durchführen, “nur nicht unter Wettkampfsimulation im Mannschaftsspiel. Technik oder Athletik sind durchführbar. Gastronomie, Duschen und Umkleiden müssen dabei geschlossen bleiben.” Wichtig sei, dass die Kinder und Jugendlichen wieder rauskommen und sich bewegen können.

Tennis

Tennistraining mal ganz anders:

In diesen Bundesländern kann nächste Woche wieder Tennis gespielt werden.

Statement von TNB-Präsident Raik Packeiser zu den aktuellen Verlautbarungen vom 30.04.