BB JHV 2020

Jahreshauptversammlung – Wahlen / Ehrungen

Sportabzeichen

Die Tagesordnung wurde umgestellt, so dass die Kinder, die das Sportabzeichen beim Kinderturnen erfolgreich abgelegt hatten, nicht so lange warten brauchten. Von 14 Kids waren 12 mit ihren Eltern im Bürgerhaus erschienen und mit viel Beifall bedacht.

Bronze: Luca Reinecke, Clara Neef, Amelie Wegener, Jolina Metje, Sara Lissek Silber: Philipp Knebelsberger, Luca Engelking, Pascal Werner, Luca Wehrhahn, Matti Ebeling, Lena Hackmann, Kayla Huschka Gold: Max Wolter, Milow Eick, Emelie Werner

Bronze: Luca Reinecke, Clara Neef, Amelie Wegener, Jolina Metje, Sara Lissek
Silber: Philipp Knebelsberger, Luca Engelking, Pascal Werner, Luca Wehrhahn, Matti Ebeling, Lena Hackmann, Kayla Huschka
Gold: Max Wolter, Milow Eick, Emelie Werner

Dank an Steffi Hackmann, Spartenleiterin Kinderturnen, auf deren Initiative die Ablegung des Sportabzeichens erst möglich wurde.

Sportabzeichen Erwachsene:

- SportabzeichenHorst Mayer, Karin Sauer, Heinrich Husmann, Ursel Wildhagen mit der 1. Vors. Anke Giers (li.) und Obmann Heiner Dürre (re.)

Jubiläen. Wir gratulieren zu

60-70 Jahre im ETSV

  • 70 Jahren Zugehörigkeit zum ETSV: Karl-Heinz Meier
  • 60 Jahre: Waldemar Bucilowski,Horst Gümmer, Reinhard Lorz, Richard Niedersberg und Helmut Stoller (n.a.)
  • - 25-40 Jahre im ETSV40 Jahre: Inge Knake, Gundula Krabbenhöft, Friedrich Kungel, Klaus Wehr, Bernd  Raade (n.a.), Bernhard Krusch (n.a.), Elisabeth Steinnagel (n.a.)
  • 25 Jahre: Christiane Freier (n.a.), Heidrun Romahn (n.a.), Bettina Tyschper                                             n.a. = nicht anwesend

Sportler/in, Mannschaft des Jahres

Mannschaft des Jahres: Tennis Herren 65

- Mannschaft des Jahres 2019Die Spieler um MF Wolfgang Seegers, haben bereits den zweiten Aufstieg innerhalb der letzten vier Jahre gemeistert. In der nächsten Saison werden sie in der Bezirksliga spielen. Der diesjährige Auf-stieg ist trotz verspäteter Fertigstellung der Tennisplätze umso höher einzustufen. Von elf gemeldeten Spielern kamen acht zum Einsatz, dank einer gleichstarken Aufstellung in der Meldeliste hatten alle ein Erfolgserlebnis und das Gefühl, dass das knüppel-harte Training nicht umsonst war. Ein Sieg gegen Luthe im letzten Spiel war Pflicht, um den Aufstieg einzufahren. Außerdem ist die Mannschaft eine große Stütze der Tennisabteilung, wenn es um die Pflege und Erhaltung der Tennisanlage mit dem Tennisheim geht. Die Spieler des Teams: Wolfgang Rieger, Peter Groß (n.a.), Hans-Jürgen Kadletz (n.a.), Roland Schmidt, Wolfgang Schaub, Wolfgang Seegers, Wolfgang Dittrich, Michael Zache (n.a.)

In Abwesenheit wurden

 Zum Sportler des Jahres: Matthias Bähr geehrt, der als Top-Torjäger der 4. Kreisklasse mit 10 Toren in 9 Spielen maßgeblich daran beteiligt war, das die 2. Fußballmannschaft des ETSV Haste in der 4. Kreisklasse Tabellenführer ist. Robert Lewandowski, der Top-Torjäger in der Bundesliga hat mit 1,1 Toren pro Spiel den gleichen Schnitt. Er war aus beruflichen Gründen nicht bei der Verleihung anwesend.

Zur Sportlerin des Jahres: Eden Nesper geehrt, die als Mitglied des ETSV Haste für die Nachwuchsnationalmannschaft der USA im Handball nominiert wurde. Die 14-jährige nahm ihren sportlichen Weg über die damalige SG Hohnhorst/Haste – HSG Schaumburg Nord. Weitere Infos https://www.sportbuzzer.de/artikel/eden-nesper-aus-haste-fliegt-zur-handball-nationalmannschaft-der-usa/

Eden hatte am Tag der JHV ein nachträglich angesetztes Punktspiel mit ihrem Handballteam zu absolvieren.

Wahlen

Der geschäftsführende Vorstand wurde einstimmig wiedergewählt. Die weiteren Mitglieder des erweiterten Vorstands siehe hier