2019-09-08 TuS Lindhorst ETSV Haste 2

Zweite Herren: Auswärts werden die Punkte geteilt

Am vergangenen Sonntag, 08. September 2018, stand das zweite Auswärtsspiel auf dem Plan, wir fuhren mit einer überragenden Kaderstärke von 16 Spielern zur Zweiten des TuS Jahn Lindhorst. Das ist seit 2016 das siebte Mal, dass wir aufeinandertreffen. Ein Spiel bleibt ohne Wertung, viermal mussten wir eine teils sehr deutliche Niederlage hinnehmen – nur im Rückspiel der letzten Saison konnten wir dem TuS ein Unentschieden abringen.

Halbzeit 1

Wir kamen recht schwierig in die Partie: Die Spieler des Jahns liefen uns sehr früh an, sodass ein ruhiges Aufbauspiel über die Abwehrreihe nur schwierig möglich war. Abstöße mussten lang geschlagen werden, wo wir dann zudem meistens die zweiten Bälle verloren geben mussten. Nichtsdestotrotz konnten die spielbestimmenden Lindhorster bis auf ein, zwei Situationen weder unsere Abwehr noch unseren Torhüter Tobias Arm nicht vor größere Herausforderungen stellen. Letzterer musste dieses Spiel arg einstecken, haben die Lindhorster doch zweimal – ohne böse Absicht – nicht zurückgezogen. Wenn wir aber einmal ein vernünftiges Passspiel aufgezogen bekommen haben und wir den Ball vor allem auf unsere schnellen Außen bekamen, spielten wir zielstrebig nach vorne. Aber ebenso wie der TuS Jahn Lindhorst 2 blieben ohne wirklich zwingenden Abschluss. Das änderte sich in der 31. Minute: Wir taten es Lindhorst gleich und liefen den linken Außenverteidiger früh an und störten ihn so im Aufbau. Wir konnten ihm den Ball abluchsen und liefen direkt aufs Tor zu – der Ball wird quer gelegt auf den besser postierten Jan Grosspietsch, der überlegt in die untere rechte Ecke abschloss. In der 40. Minute wurde es dann kurios: Lindhorst baut das Spiel wieder über die Abwehr auf, wird in Person von Tim Wehrmann wieder angelaufen. Der Ball geht zurück zum Torwart, der ihn sich noch einmal in Ruhe vorlegt. Er unterschätzt wohl das Tempo oder verlor den anstürmenden Wehrmann aus den Augen – der Klärungsversuch wurde jedenfalls geblockt und der Ball landete direkt im Lindhorster Tor. Mit 0:2 zu unseren Gunsten ging es dann in eine unter dem Strich eher mäßige Halbzeit.

Halbzeit 2

Am grundsätzlichen Bild änderte sich auch in Hälfte Zwei nichts: Lindhorst spielte nach vorne, wir beschäftigten uns mit dem Verteidigen. Quasi direkt nach Anpfiff rückten wir in einer Situation nicht entschlossen genug nach vorne, sodass der Lindhorster Jan-Christoph Wedemeier in unserem Sechzehner an- und unserer zu tief stehenden Verteidiger ausgespielt wurde. Aus kurzer Distanz konnte er dann im Prinzip nicht anders als den Anschlusstreffer für den Jahn zu erzielen. In der 68. fiel dann der Ausgleich: Wir konnten den Ball gute zehn Meter vor unserem Sechzehner nicht entschlossen genug klären, der Lindhorster Marvin Mirwald kam an den Ball. Er lief aus halb-linker Position ein paar Meter auf unser Tor zu und schoss den Ball quasi durch drei unserer Verteidiger richtig gut platziert neben den rechten Pfosten. Eine von vor allem langen Bällen geprägte Schlussphase begann, in der beide Mannschaften auf die Entscheidung drückten, zu der es dann aber erst durch den Schlusspfiff des Schiedsrichters Martin Sczeponik kam: Unentschieden, 2:2.

Nächste Termine

Am kommenden Sonntag, den 15. September 2019, reisen wir zur dritten Mannschaft des TSV Hagenburgs, Anpfiff ist um 13:00 Uhr (Details auf fussball.de). Training findet immer donnerstags um 19:00 Uhr auf dem Sportplatz in Haste statt, außerdem sind einige aus unseren Reihen immer mittwochs um 19:00 Uhr beim Training der Alt-alt mit dabei.

Querverweise

Der Spielverlauf kann auf der Seite des Spiels eingesehen werden. Außerdem gibt es einen automatisch erstellten Spielbericht.