DSC_0098 (2)

Spielberichte der letzten beiden 1. Herren Spiele

In den letzten Tagen standen 2 Spiele für unsere Erste an.

Am Sonntag spielte man gegen die 2. der SG Bad Nenndorf/Riehe. Ein echtes Derby!

Von Anfang an wollte man zeigen, welche Mannschaft spiel-bestimmend ist. Dies ging auch gut los und zeigte man mit folgender 11 :

Arm – Tyschper – Lindmüller – Schönfelder – Kipry – Mendrek – Bierwirth – Freier – Ross – Bauer – Schmidt

Das Spiel war sehr zerfahren durch sehr viele Foulspiele. Deshalb spielte der ETSV auch schon nach 43 Minuten gegen nur noch 10 Mann. Jedoch lies sich unsere Mannschaft davon nicht anstecken und ging verdient mit 2:0 in die Pause.  Danach konnte man den Druck noch weiter erhöhen und konnte somit das Spiel völlig Problemlos bis zur 90. Minute durchstehen. Gefahr auf Tobias Arms Tor ging so gut wie gar nicht aus. Wir bedanken uns bei den vielen Zuschauern für die tolle Unterstützung.

Endstand 6:0

Tore : Bauer ( 3 ) , Schönfelder, Lindmüller , Koch

DSC_0045 DSC_0050 DSC_0056 DSC_0068 DSC_0074DSC_0091

 

 

 

Das 2. Spiel wurde Dienstag Abend gegen die 2. von Enzen ausgetragen. Ein Sieg hätte uns an die Tabellenspitze geschossen jedoch sollte es nicht so kommen.  Bereits vor dem Spiel musste sich Dorian Hundertmark fürs Tor bereit machen und Yannick Bauer musste zum Arzt fahren, welches den Kader mit bereits angeschlagenen Spielern nicht grade beruhigte.

So startete man mit folgender Startaufstellung:

Hundertmark- Stöpper – Schönfelder – Brümmer – Kipry – Mendrek – Bierwirth – Ross – Freier- Schmidt – Jimi

Doch leider musste man schon nach wenigen Minuten den 0:1 Rückstand in Kauf nehmen. Man fand nach etwa 20 Minuten besser ins Spiel und bekam viele Chancen, die jedoch leider nicht genutzt wurden.  Nach einem Freistoß hielt der gegnerische Keeper einen Flugkopfball von Brümmer grandios.  Trotzdem ging es mit dem gleichen Spielstand in die Pause.

Nach der Pause nahm man wieder das Spiel an sich , aber bekam wieder durch einen unnötigen Fehler das frühe Gegentor.  Vorher konnte ein Lattentreffer von Yannick Bauer und weitere Chancen leider nicht den Ausgleich erzielen. Doch kurz nach dem 0:2 , schoss Benjamin Mendrek nach einer schönen Komibination den Anschlusstreffer.  15 Minuten waren noch zu spielen. Aber es kam so wie es kommen musste und man bekam noch ein Gegentor, welches nach einem EIGENEN Freistoß und dem daraus entstanden Konter passiert ist.  Die 2 Meter Abseitsstellung des Torschützen erkannte der Schiedsrichter nicht.

Endstand : 1:3

Torschütze : Mendrek

Fazit : verdiente Niederlage , jedoch mit guten Spielzügen. Mit mehr Glück wäre ein Punkt drin gewesen. Aber nun heißt es Mund abwischen und Sonntag wieder die Punkte mitzunehmen!